Der Preis für NAND-Speicher sinkt aufgrund von Überproduktion

Der Trend wird sich voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 fortsetzen.

Nach einem Bericht von DRAMeXchange, der Speichermarkt NAND Im ersten Quartal 2018 war ein Produktionsüberschuss zu verzeichnen, sodass der Preis gefallen ist. Trotz des Anstiegs der Nachfrage wird sich dieser Trend voraussichtlich bis zum Beginn des zweiten Halbjahres fortsetzen. Zu diesem Zeitpunkt steigt die Nachfrage normalerweise aufgrund saisonaler Marktveränderungen, und die Hersteller passen sich an, indem sie die Produktion reduzieren. Aus kommerzieller Sicht ist die Überflutung des NAND-Speichermarktes negativ, insbesondere wenn die Expansionsrate der Erhöhung des Speicherangebots gewidmet werden könnte DRAM.


Die Nachfrage nach Erinnerungen NAND hängt von mehreren Märkten ab, von SSD-Laufwerke für Verbraucher und Unternehmen zu Mobiltelefonen, die eine breite Liste von Geräten durchgehen. Der Preis dieser Speicher sollte gegen die zweite Hälfte des Jahres 2018 angepasst werden, wenn die Hersteller die Produktion anpassen, um eine andere ähnliche Situation zu vermeiden. Denken Sie daran, dass die Nachfrage bis dahin steigen sollte, damit die Hersteller nicht weniger Speicher produzieren, um das Angebot zu reduzieren, sondern die Expansionsrate verringern.


In den letzten Monaten wurde der Preis von DRAM-Erinnerungen Auslöser ist die wachsende Nachfrage nach Speichern mit höherer Kapazität. Der NAND-Speicher hat trotz eines Anstiegs der Nachfrage keine so deutliche Inflation wie der DRAM erlitten, da seine Verwendung in Mobiltelefonen von Generation zu Generation konstant geblieben ist, zumindest in den USA mittlere und niedrige Bereiche. Auf dem DRAM-Markt besteht ein Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage.


none:  Ps5 Vita Ps4