Mad Catz-Aktien werden mit 13 Cent bezahlt; schließt nicht aus, aus der Tasche zu kommen

Das Zubehörunternehmen zahlt für die enttäuschende Neuveröffentlichung der Rock Band-Serie im Jahr 2015.

Magere Kühe für die Schöpfer von Stöcken Straßenkämpfer. Verrückter Catz, Entwickler von Zubehör für Konsolen und Computer, hat seinen Aktionären eine Erklärung über den möglichen Ausstieg aus dem Internet gesendet NYSE. Das Unternehmen erklärte: "Aufgrund des niedrigen Verkaufspreises der Aktien des Unternehmens hängt seine Beständigkeit an der New Yorker Börse von der Konsolidierung des Aktienkurses oder einer Verbesserung desselben in den nächsten sechs Monaten ab."


Wie das amerikanische Portal Polygon bestätigt, schließt das Unternehmen die Implementierung eines Reverse Split nicht aus, eine Maßnahme, die den Preis und den Wert der Aktien durch Reduzierung ihrer Anzahl konsolidieren würde. Mad Catz Interactive Es wird jetzt mit 13 Cent pro Aktie gehandelt, was ein ernstes Problem für die Interessen des amerikanischen Unternehmens darstellt. Das Unternehmen entschied sich für einen Relaunch Rockband Mit seiner vierten Ausgabe im Jahr 2015 hat sich diese Bewegung bei den Nutzern von PS4, One und Wii U nicht durchgesetzt.


none:  Pc Ps3 3Ds